Filter schließen
Filtern nach:

Planungsfaktor

Der Planungsfaktor p ist ein Bestandteil des Wirkungsgradverfahrens, der in diesem die Alterung der Leuchten während ihrer Lebensdauerberücksichtigt. Damit wird eine Überdimensionierung bei der Neuinstallation von Leuchtmitteln erreicht. So ist der Neuwert der Beleuchtungsstärke um den Planungsfaktor höher als der Wartungs- beziehungsweise Planungswert. In der Regel wird mit einem p Wert von 1,25 gerechnet. Des Weiteren ist der Planungsfaktor der reziproke Wert des Verminderungsfaktors.

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */... mehr erfahren »
Fenster schließen
Planungsfaktor

Der Planungsfaktor p ist ein Bestandteil des Wirkungsgradverfahrens, der in diesem die Alterung der Leuchten während ihrer Lebensdauerberücksichtigt. Damit wird eine Überdimensionierung bei der Neuinstallation von Leuchtmitteln erreicht. So ist der Neuwert der Beleuchtungsstärke um den Planungsfaktor höher als der Wartungs- beziehungsweise Planungswert. In der Regel wird mit einem p Wert von 1,25 gerechnet. Des Weiteren ist der Planungsfaktor der reziproke Wert des Verminderungsfaktors.